Moderne Kieferorthopädie

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet die kieferorthopädische Praxis in der Nähe von Schongau eine Vielzahl moderner Behandlungsformen an.

Durch regelmäßige Fortbildungen bleiben wir auf dem aktuellsten Stand kieferorthopädischer Therapieoptionen.
Was erwartet Sie in unserer Praxis?
ganzheitliche Regulierung von Kiefer-und Zahnfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

biologisch verträgliche Materialien und strahlungsarmes digitales Röntgen

moderne Methoden wie selbstligierende Brackets und Schienen

Service für Sie ist uns wichtig: kurze Wartezeiten, Wohlfühlambiente und unser hauseigenes Praxislabor


Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Vorsorgecheck schon ab 6 Jahren – warum?

So kann ein früher Behandlungsbedarf festgestellt werden. Es kann eine Frühbehandlung notwendig werden. Die Behandlung dauert 1,5 Jahre. Eine reguläre kieferorthopädische Behandlung wird im 9. Lebensjahr und älter begonnen, sie dauert etwa 3-4 Jahre. Gute Mitarbeit der Kinder ist eine wichtige Vorraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Alle 8 Wochen finden Kontrolluntersuchungen für herausnehmbare und alle 4 Wochen für feste Zahnspangen statt.
Meine Philosophie: Ein früher Behandlungsbeginn
Ein früher Behandlungsbeginn ist für mich wichtig, um Zähneziehen und eine lange Behandlungsdauer mit der festen Spange zu vermeiden. Als Mutter von 2 Kindern weiß ich, wieviel Geduld und Verständnis man benötigt, damit Spangen getragen werden und Zähne geputzt werden.

Was heißt ganzheitlich?

Die ganzheitliche Kieferorthopädie möchte die Entwicklungs- und Reifungsprozesse von Kiefer und Gebiss für den ganzen Menschen nutzen und fördern. Der Patient soll optimal kauen, atmen und sprechen können. Die so angestrebten gesunden Bissverhältnisse tragen ebenso zu einer geraden Haltung und einem verbesserten Körpergefühl bei.

Entsprechende Begleittherapien wirken unterstütztend

Dazu gehört z. B. die myofunktionelle Therapie beim Logopäden. Hier werden fehlerhafte Funktionen und Gewohnheiten wie Mundatmung, falsches Schlucken und Sprachfehler beseitigt. Manuelle Techniken wie Cranio-Sakral-Therapie und Osteopathie helfen Blockaden zu lösen, die Beweglichkeit zu fördern und verbessern somit auch die Beweglichkeit der Kiefergelenke und den Zusammenbiss der Zähne.
Retention

Nach der aktiven Behandlung kommt die wichtige Zeit der Stabilisierung des erfolgreichen Ergebnisses. Die Zähne neigen dazu, ihre ursprüngliche Stellung wieder einzunehmen. Ebenfalls können sich die Zähne durch den Wachstumsdruck der Weisheitszähne verschieben. Ein permanenter Kleberetainer ist die ideale Lösung, er wird aus Draht mit Kunststoff hinter die Frontzähne geklebt – er wirkt somit 24h ohne Mitarbeit.